Nichts an unserem Körper ist so wandelbar und gleichzeitig eng verknüpft mit unserem Identitätsempfinden wie unsere Haare. Sie sind ein Kommunikationsmedium, dem sich niemand entziehen kann. 

Das aus dem eigenen Körper gewachsene Haar wurde abgeschnitten und in Form einer Perücke gebracht. Diese objekthafte Frisur wurde anschließend mit auf der Straße angesprochenen Personen in Verbindung gebracht und fotografisch dokumentiert.

38 Fotografien 31 x 31 cm

16 Fotografien 48 x 48 cm

(abgebildet wird eine Auswahl)